Download AppDownload AppClose

AMD enttäuscht mit Umsatzausblick - Aktie fällt nachbörslich

28.01.2020 21:28:47 Stock Market
Von Robert Zach Der US-amerikanische Chip-Gigant Advanced Micro Devices (NASDAQ:AMD) hat gerade die Ergebnisse für das vierte Quartal vorgelegt. Gewinn und Umsatz überzeugen, der Ausblick ist gemischt. Der Gewinn je Aktie konnte im Vergleich zum Vorjahresquartal von 0,08 Dollar auf 0,32 Dollar zu. Erwartet wurden 0,31 Dollar. Der Umsatz konnte um 50 Prozent auf 2,13 Milliarden Dollar gesteigert werden. Von Investing.com befragte Analysten hatten mit 2,11 Milliarden Dollar gerechnet. Der Geschäftsausblick von Advanced Micro Devices, kurz AMD, gestaltete sich indes etwas durchwachsen. Für das erste Geschäftsquartal rechnet der Chip-Hersteller mit Umsatzerlösen von 1,75 bis 1,85 Milliarden Dollar. Die Wall Street hatte jedoch mit 1,87 Milliarden Dollar gerechnet. Positiv war dagegen, dass AMD mit einer adjustierten Bruttomarge von 46 Prozent rechnet. Erwartet wurden im Schnitt 44,1 Prozent.Die Aktie von AMD (NASDAQ:AMD) (DE:AMD) verliert nach US-Börsenschluss gut 4 Prozent an Wert auf 48,56 Dollar. Mit 50,53 Dollar ging sie aus dem offiziellen Handel. Seit Jahresanfang hat das Wertpapier um 10,18 Prozent zugelegt und im Gesamtjahr 2019 um 148,43 Prozent.
CFDs are complex instruments and come with a high risk of losing money rapidly due to leverage. Between 74-89% of retail investor accounts lose money when trading CFDs. You should consider whether you understand how CFDs work and whether you can afford to take the high risk of losing your money.